Warum gehen meine Kunden fremd?

Vortrag: SR C215
14:30 – 15:30 Uhr

Kann mein Unternehmen eine Marke sein?

Vortrag: SR C215
16:00 – 17:00 Uhr

Martina Brückler

Marketing-Profi, Strategieexpertin


Vortrag 1: Ihre Kunden sind hundertprozentig zufrieden? Herzlichen Glückwunsch, damit finden Sie sich in bester Gesellschaft mit Greißlern, Wagnern oder Tapezierern. Sie wissen sicher selbst, was diese drei Berufsgruppen verbindet … Martina Brückler zeigt Ihnen einen Weg, wie Sie lang andauernde, stabile und gewinnbringende Kundenbeziehungen schaff en und erhalten.

Vortrag 2: Coca-Cola, Red Bull, Facebook – nur große Firmen können Marken sein ... Stimmt das wirklich? Martina Brückler zeigt Ihnen, wie Sie Ihr EPU zur bekannten Marke entwickeln und erklärt Ihnen die Kernelemente der Markenbildung – zum Beispiel wichtige Positionierungsprinzipien und unumstößliche Marketinggebote.

 

 

Keine Angst vor der Angst - Eine Spurensuche nach Sinn und Unsinn, der Angst im Leben zu viel Raum zu geben

Vortrag: Europasaal
10:30 -12:00 Uhr

Umgang mit persönlichen Ängsten - Der kriminalpsychologische Ansatz

Seminar: Erzherzog-Johann-Saal
13:00-14:00 Uhr

Thomas Müller

Kriminalpsychologe


Vortrag: Säbelzahntiger, die aus dem Gebüsch springen und uns binnen Sekunden töten, gibt es nicht mehr... Und doch – noch nie hat es so viele Ängste gegeben wie heute: Angst, die Arbeit zu verlieren, das Geld, den sozialen Status, die Freunde im Netz, die Anerkennung etc. Warum? Der Zusammenhang zwischen falscher Kommunikation und Angst ist nachgewiesen. Gesunde Angst kann aber auch lebenserhaltend sein. Diesen teils verwirrenden Umständen geht Thomas Müller auf den Grund.

Seminar: Nicht derjenige wird mutig, der keine Angst kennt, sondern derjenige, der seine Ängste zu bezähmen weiß... Thomas Müller zeigt anhand konkreter Beispiele, dass der Umgang mit übergreifenden Ängsten eine Frage der Zuordnung und eigenen Vorstellung sein kann.



Wer zu spät kommt, den bestraft die Digitale Transformation

Vortrag: Europasaal
13:00-14:00 Uhr

Workshop: SR C210
11:00-12:00 Uhr


Karl-Heinz Land

Internetökonom und Vordenker der digitalen Transformation


In der Wirtschaft herrscht eine gnadenlose evolutionäre Auslese, der selbst berühmte, erfolgreiche Unternehmen zum Opfer gefallen sind. Einzelhändler, Beförderungsunternehmen und Hoteliers versuchen indes verzweifelt, im Wettkampf mit der neuen Plattformökonomie den Kopf über Wasser zu halten. Moderne Technologien wie die Blockchain und das Internet der Dinge verschärfen ihre Situation weiter. Dazu stellen Start-ups eine mitunter große Herausforderung für etablierte Unternehmen dar. In seinem Vortrag und seinem Workshop leuchtet Karl-Heinz Land die Hintergründe des „digitalen Darwinismus“ aus und zeigt Wege, wie Unternehmen der stillen Bedrohung für ihr Geschäft smodell und ihre Marke entgehen können.



Tödliche Sales-Sünden - Why you fail to close Deals in Business and Life

Vortrag: Steiermarkssaal
11:00-12:00 Uhr

Sales-Crashkurs - ab heute besser verkaufen!

Seminar: SR C213
13:00-14:00 Uhr

Alberto Nodale

Sales Coach, Speaker, Mr. Austria 2017


Ohne Verkauf kein Business! In seinem Vortrag spricht „Silicon-Valley-Sales-Maschine“ Alberto Nodale über die größten Sales-Sünden und gibt Tipps, wie Sie Ihre Verkaufsgespräche im Handumdrehen eff izienter und erfolgreicher gestalten.

In seinem Seminar „Sales-Crashkurs“ gibt Nodale Antworten auf die Fragen: Wie verkaufe ich besser? Worauf ist in Vertriebsgesprächen zu achten? Warum konnte ich diesen Kunden nicht gewinnen? Grundlagen des Vertriebs und eff iziente Kommunikation bilden die Inhalte, dabei bleibt auch Platz für Fallbeispiele der Teilnehmer.



Links in Rechts 5 voll ZUM ERFOLG

Vortrag: Steiermarksaal
14:30-15:30 Uhr

Erfolgsprinzipien aus dem Motorsport für unternehmerischen Erfolg

Seminar: SR C202
16:00-17:00 Uhr

Achim Mörtl

Coach & Trainer, mehrfacher Ralleystaatsmeister


Vortrag: Links in Rechts 5 voll ZUM ERFOLG – was es mit diesem Zitat aus dem „Gebetsbuch“ der Rallyefahrer auf sich hat, verrät Achim Mörtl in seinem Vortrag. Er erzählt vom Hunger auf Erfolg, von der Vision zur Zieldefinition, was es heißt, Perspektiven auszumachen und auszubauen, Netzwerke zu festigen, die richtigen Partner zu finden und mit welcher Strategie man wann und wo punkten kann.

Seminar: Traum – Vision – Ziel. Wie definiere ich meine Ziele richtig? Was hat es mit Visualisierung und Selbstgesprächsregulation auf sich? Und wie kann ich daraus eine Strategie ableiten? Das und mehr sind die Inhalte des Seminars von Achim Mörtl.



Der Duft-Code: Gerüche beeinflussen unsere (Kauf-)Entscheidungen

Vortrag: SR C214
11:00-12:00 Uhr

Think fragrant: Welche Düfte locken meine Kunden an?

Seminar: SR C214
13:00-14:00 Uhr

 

Ingrid Karner

Dipl.-Aromapraktikerin, Parfumeurin, Fachbuchautorin, FG-Obfrau der Persönlichen Dienstleister

Vortrag: Was haben Hollister, Swarovski und der Stanglwirt gemeinsam? Sie alle setzen Düfte ein, um Kunden zu gewinnen, zu verführen und in Erinnerung zu bleiben. Duft stoff e haben einen starken Einfluss auf Entscheidungen. Erfolgreiche Unternehmen wissen das und setzen diese gezielt im Verkauf und Marketing ein. Ingrid Karner verrät, wie auch Sie von diesem Wissen profitieren können.

Seminar: Stellen Sie sich vor, Sie gehen zur Massage und im Behandlungsraum ertönt statt leiser Wellnessklänge lautstark Heavy-Metall-Musik. Das irritiert. Genauso ist es mit Gerüchen. Duft wirkt verkaufsfördernd – aber nur dann, wenn er zum Unternehmen passt. Lernen Sie, welche Düft e Ihnen Kunden bringen und wie Sie damit in positiver Erinnerung bleiben.




Der Umsatz-Boost: Wie Sie als EPU Ihr Einkommen maximieren, Kunden begeistern und dabei motiviert bleiben

Steiermarksaal
13:00-14:00 Uhr

 

Gabriel Schandl

Leistungsforscher, Autor, Vortragender und Wirtschaftscoach


Für EPUs gibt es anfangs und auch später ein zentrales Ziel: Umsatz zu erzielen und laufend zu erhöhen. Das gelingt nur durch ein besonderes Produkt oder eine besondere Dienstleistung. Wie diese Besonderheit erreicht werden kann, zeigt Ihnen Erfolgstrainer Gabriel Schandl in diesem Vortrag. Verabschieden Sie sich von Langeweile, verblüff en Sie Ihre Kunden und maximieren Sie den Nutzen. Strategien für mehr Erfolg und kreative Problemlösungsvorschläge inklusive, versprochen!

 

 

Vom EPU zum GameChanger – Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor

Europasaal
16:00-17:00 Uhr

Roland Fink

Der steirische „Mr. Amazon“

Aus der Gleichenberger Garage in die weite Welt: Der Oststeirer Roland Fink betreibt mittlerweile mehr als ein Dutzend Onlineshops – mit rasanten Wachstumszahlen. Der Durchbruch ist gelungen, dabei wollte Roland Fink rund um die Jahrtausendwende seinen Kunden nur erklären, wie E-Commerce funktioniert. Der Gründer der NiceShops erzählt, wie ein digitales Unternehmen ganz real Erfolg haben kann und dabei regionale Nachhaltigkeit durch digitale Exzellenz sicherstellt. Er gewährt Einblicke, was es heißt, harte und weiche Faktoren in unternehmerische Entscheidungen einfließen zu lassen – und warum NICE mehr ist als nett sein!




Gewonnen wird im Kopf

Vortrag: Europasaal
14:30-15:30 Uhr

Seminar: SR C211
16:00-17:00 Uhr


Dirk Schmidt

Erfolgstrainer, Bestsellerautor, Motivationsexperte, Mentaltrainer

Dirk Schmidt verrät Ihnen im Vortrag, wie Sie mit Willenskraft Höchstleistungen in Ihrem beruflichen Alltag erzielen können. Es zählen nicht nur Talent und Technik – gewonnen wird vor allem mit der richtigen Einstellung und Motivation. Dirk Schmidt wird auch Sie begeistern! Im Seminar vermittelt der Erfolgstrainer praxiserprobte Strategien aus dem Leistungssport und motivierende Parallelen zur Arbeitswelt. Sie erhalten umsetzbare und inspirierende Impulse, die Ihnen auch in schwierigen Situationen zu Spitzenleistungen verhelfen und Ihre mentale Stärke und Leistungsfähigkeit nachhaltig steigern.




Ihr Weg in die Medien

SR C215
11:00-12:00 Uhr

Barbara Samitz

Akad. geprüfte PR-Beraterin

Warum lacht Ihr Mitbewerber ständig aus der Zeitung und nicht Sie? Erfolgreiche Unternehmen brauchen die Öff entlichkeit. Doch wie komme ich in die Zeitung oder ins Fernsehen? Barbara Samitz ist akad. geprüft e PR-Beraterin und führt seit acht Jahren ihre eigene PR-Agentur BKom Beratung und Kommunikation. Der Profi zeigt Ihnen, wie Sie mit Ihrem Unternehmen durch Pressearbeit, gute Texte und Social Media ins Rampenlicht der Medien gelangen.

 

Gesundheit 4.0 – Wie Sie als Unternehmer Spitzenleistungen erzielen

Vortrag: Erzherzog-Johann-Saal
11:00-12:00 Uhr

Workshop: SR C202
13:00-14:00 Uhr


Gregor Rossmann

BusinessVital-Trainer


Wie Top-Athleten erleben auch Unternehmer täglich neue „Wettkämpfe“ und Herausforderungen. Sie müssen ständig Höchstleistungen erbringen. Gönnen Sie sich jedoch keine Erholung oder Regeneration, kommt es früher oder später zu Leistungseinbußen. Ihr Körper wird sich in Form eines banalen Infektes oder im schlimmsten Fall durch Burn-out oder Herzinfarkt eine Auszeit nehmen. Der Verlust der Gesundheit bedeutet, dass der täglichen Arbeit nur eingeschränkt oder gar nicht mehr nachgegangen werden kann. Holen Sie sich in diesem Vortrag wertvolle Tipps zu den energiebringenden Säulen mentale Stärke, Fitness und Ernährung und erfahren Sie im Workshop, wie wichtig Energiemanagement, Leistungsfähigkeit und Pausen sind.




Erfolgsfaktor Sozialkompetenz für EPUs

SR C209
13:00-14:00 Uhr

Brigitta Möstl

Beraterin, Trainer und Coach aus Leidenschaft


Die Qualität der sozialen Interaktion ist die Basis für erfolgreiche Leistungen. Teams schaff en diese Erfolgsgrundlage durch gegenseitiges Vertrauen, Wertschätzung, Kommunikation und eine positive Zusammenarbeit. Wie sieht das für EPUs aus? Erfahren Sie im Impulsvortrag von Brigitta Möstl, wie Sie als EPU Sozialkompetenzen für sich selbst positiv anwenden können. Lernen Sie die Bedeutung von Sozialkompetenz besser verstehen und erkennen Sie in einer interaktiven Potenzialanalyse, wie Sie die soziale Interaktion mit sich selbst intensivieren und daraus mehr Motivation, Perspektive und Erfolg schöpfen können.




Hören mit allen Sinnen

SR C202
11:00-12:00 Uhr

SR C213
14:30-15:30 Uhr


Thomas Riedl

MentOhrCoach, Experte für Hörverarbeitung, Lektor und Autor


In diesem Workshop widmet sich MentOhr- Coach Thomas Riedl dem Beginn jeder Kommunikation: hören, verstehen, sprechen. Unser Ohr ist die Pforte zu Kommunikation. Wir können nur sprechen, was wir verstehen. Sie erfahren Interessantes über die Funktionen des Hörverstehens und deren Auswirkungen, zur inneren und äußeren Balance und zur Stimme. Dazu gibt es viele praktische Beispiele zur Umsetzung im Berufs- und Privatleben.



Eigentlich – Grundsätzlich – Prinzipiell

SR C210
13:00-14:00 Uhr

Natascha Hochsteiner

Coach, Trainerin, Unternehmensberaterin


Verstehen Sie Ihre Kunden wirklich? Bringen Sie Klarheit in Ihren Kundendialog. Lernen Sie anhand des Metamodells der Sprache, Informationen gezielt zu selektieren und erfahren Sie so, was Ihre Kunden wollen. Holen Sie Ihre Kunden individuell dort ab, wo sie sind. Aktives Zuhören, adäquate Fragen und Gesprächsinterventionen werden zu Werkzeugen, die Ihren Erfolg erhöhen. Finden Sie gemeinsam mit Natascha Hochsteiner heraus, was Ihre Kunden wirklich wollen.

 

Die 6 Hebel zu mehr Erfolg im Business

Erzherzog-Johann-Saal
16:00-17:00 Uhr

Manfred Wolf

Psychologe, Unternehmensberater, Businesscoach, Mediator, Lektor

Die Kunst der Selbstführung ist das Fundament für jedes EPU. Viele Eigenschaft en scheinen wichtig zu sein, um als Unternehmer Erfolg zu haben. Dieser Vortrag gibt jedoch keine Antworten darauf, welche Eigenschaft en Sie besitzen müssen, um erfolgreich zu sein. Vielmehr erfahren Sie, welche Art zu handeln wirksam ist. Manfred Wolf vermittelt Ihnen sechs Gesetzmäßigkeiten, die Sie persönlich üben können, um erfolgreich zu sein. Denn nur „wer sich selbst zu führen versteht, kann auch andere führen“. (A. Herrhausen)




#kannwas: Business Model Innovation

SR C210
14:30-15:30 Uhr

Uwe Mayer

Futurepreneur, Consultant

Geschäftsmodelle helfen dabei, Kunden zu verstehen und Produkte weiterzuentwickeln. Wo will ich hin? Wer hilft mir dabei? Was muss verändert werden? Wer vorne sein will, muss in Bewegung bleiben! Die Spielregeln der Kunden und Mitbewerber ändern sich laufend. Um Schritt zu halten, braucht es immer wieder neue Kompetenzen und erfolgreiche Verhaltensweisen. In diesem Vortrag geht es praxisnah und „hands on“ um die aktive Gestaltung der Zukunft . Werden Sie selbst zum Gestalter Ihres Geschäftsmodells!




Strategie, Intuition & Kennzahlen

SR C215
13:00-14:00 Uhr

Eva Kroc

Steuer- und Unternehmensberaterin, Integral Systemics Coach und Trainerin der Inneren Form®, Vortragende, Autorin


Ihr persönlicher Unternehmenserfolg hängt von strategischen und operativen Entscheidungen ab – dazu ist es wichtig, die Einflussfaktoren des Marktes zu analysieren. Die Kombination von Betriebswirtschaft und systemischer Beratung (Organisationsaufstellung) ist die optimale Grundlage in einer unsicheren VUKA-Welt. Steuerberaterin Eva Kroc verbindet in einem neuentwickelten intuitiv-strategischen Ansatz die Welt der Kennzahlen und Businesspläne mit Persönlichkeitsmerkmalen erfolgreicher Unternehmer.



Sag mir wie alt du bist und ich sag dir wie du tickst! – Vom Umgang mit der Generationenvielfalt im Arbeitsumfeld

SR212
11:00-12:00 Uhr

Birgit Freidorfer

Coach, Moderatorin, Mentaltrainerin


Dieser Workshop widmet sich der Vielfalt und den Besonderheiten der verschiedenen Generationen, mit denen Sie als Unternehmer in unterschiedlichen Kontexten zu tun haben. Sie erkennen, wie Sie selbst „ticken“, wodurch Sie geprägt sind und welche Motive Sie „antreiben“. Birgit Freidorfer verrät Ihnen, wie Sie mit den verschiedenen Generationengruppen am besten umgehen.




Mental stark im Job

SR C211
14:30-15:30 Uhr

Johannes Gosch

Sportwissenschaftler, Mentalcoach, Buchautor


Mentale Stärke ist nicht nur im Sport gefragt. Auch im beruflichen Kontext wird sie immer bedeutsamer. Stark im Kopf werden – mit gezieltem geistigen Training und mentalen Quicktipps – ist das Topthema dieses interaktiven Vortrags. Johannes Gosch ist Sportwissenschaft ler, Mentalcoach im Spitzensport sowie Buchautor und leitet in Graz eine Beratungsstelle für Sportpsychologie und Sportwissenschaft en. Zudem ist er Lehrgangsleiter, Trainer und Vortragender.



.genau! – Klartext schreiben und sprechen

SR C213
11:00-12:00 Uhr

Martina Kohrgruber

Moderatorin, Wirtschaftscoachin, Trainerin


Sprache kann weit mehr, als grammatikalisch richtig Informationen zu vermitteln. Jedes noch so kleine Wort hat eine Bedeutung. Auch jedes Satzzeichen. Sprache und Texte sind ebenso eine Visitenkarte. Der Stil sollte daher den Ton Ihrer Marke und Ihrer Persönlichkeit treff en. Glaubwürdig – klar strukturiert – einfach verständlich – emotional – durchgängig – konzentriert auf das Wesentliche. Wie, das verrät Ihnen Martina Kohrgruber in ihrem interaktiven Vortrag.




Innovieren – Kooperieren – Digitalisieren

Erzherzog-Johann-Saal
14:30-15:30 Uhr

Bernhard Weber

Geschäftsführer der ZWI GmbH (Zentrum für Wissens- und Innovationstransfer), Startup-Supporter

Selbstständiges Denken und Handeln zeichnet alle EPUs aus. Um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein, braucht es noch weitere Eigenschaft en. Durch Innovation, Kooperation und die Nutzung von digitalen Werkzeugen kann aus einem EPU ein (virtuelles) KMU von internationalem Format werden. Wie? Das verrät Start-up-Supporter Bernhard Weber in seinem Vortrag.

 

 

#mochsanfoch – Der Erfolg entsteht beim Gehen

Steiermarksaal
16:00-17:00 Uhr

Hans Lercher

Telematiker, Wirtschaftler, Wissenschaftler und Lehrender


Ist eine schrittweise, zukunft sweisende oder radikale Innovation der beste Weg? Wer die Verantwortung für eine Organisation trägt, muss abwägen zwischen dem notwendigen Fortschritt und dem tragbaren Risiko. Der leidenschaft liche Innovationsexperte Hans Lercher zeigt in seinem Vortrag anhand von praktischen Projekterfahrungen, wie Zukunft sbilder Realität werden.




Attraktivität durch Authentizität

SR C211
13:00-14:00 Uhr

Manuela Weiss

Beraterin und Coach im Bereich Stressmanagement


Authentisch durchs Leben gehen, doch wie? Was braucht es dafür und wie kann ich es in meinem Leben umsetzen? Authentizität weckt Vertrauen. Wenn Sie authentisch sind, dann sind Sie „echt“. Privat, im Beruf, in allen Rollen, die Sie in Ihrem Leben einnehmen. Dann haben Sie die Fähigkeit, auf Ihre Ressourcen und Potenziale voll zugreifen zu können. Dadurch sind Sie „geerdet“ und begegnen den Herausforderungen des Lebens gleichzeitig mit einer inneren Sicherheit und Leichtigkeit. Holen Sie sich von Manuela Weiss wertvolle Tipps und profitieren Sie von ihrem Expertenwissen.




Digitals Marketing für EPUs

SR C212
13:00-14:00 Uhr

Werner Aschenbrenner

Geschäftsführer der Lorem Ipsum web.solution Gmbh, Lektor, Digitalisierungs- und E-Business-Berater

Digitale Marketingstrategien sind unverzichtbar, wenn es darum geht, sich im Internet stark zu positionieren. Im digitalen Marketing haben wir eine bunte Vielfalt an Chancen, aber unsere Ressourcen sind beschränkt. Wer ist unser Kunde, wie kauft er und welche Kanäle bespielen wir? Werner Aschenbrenner verrät, wie Sie Ihre Kanäle richtig verwalten, Optimierungspotenziale erkennen und mit der richtigen Strategie mehr Erfolg mit Ihrem Unternehmen haben.




Steuern für Unternehmer – und die Kunst diese zu optimieren

SR C209
16:00-17:00 Uhr

Christine Schober

Steuerberaterin

Christine Schober ist als Steuerberaterin bei Gaedke & Angeringer tätig. Von ihr erfahren Sie Wissenswertes rund ums Thema Steuerrecht, z. B. über die Informationspflicht, Rechtsformen, Aufzeichnungspflichten und die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung. Außerdem gibt sie in ihrem Vortrag Tipps zur Optimierung in Bezug auf Gewinnfreibetrag, Verlustausgleich/-abzug, Pauschalierung, Betriebsausgaben und Umsatzsteuer. Holen Sie sich nützliche Ratschläge vom Steuerprofi und erfahren Sie, wie Sie noch heute Steuern sparen können!

 

Restart-up für EPU

SR C209
14:30-15:30 Uhr

Harald Reichmann

Restart-up-Experte im INNOLAB an der FH CAMPUS 02

Was ist Innovation? Was bedeutet Restart-up? Welche Möglichkeiten gibt es, ein Unternehmen neu auszurichten? Nach einem theoretischen Input zum Thema Innovation vermittelt Ihnen Harald Reichmann in einem Kurz-Workshop die Methoden des Innovationsmanagements, die Sie in Ihrer unternehmerischen Praxis als EPU anwenden können. Sie erfahren, wie Sie im eigenen Umfeld nach Verbesserungen und neuen Ideen suchen können, diese erfolgreich umsetzen und zum Restart-up werden.




Wie Kleinstunternehmen vom Schreckensgespenst Digitalisierung profitieren

SR C203
13:00-14:00 Uhr

Helmut Brückler

Geschäftsführer von ZUG-Unternehmensentwicklung, Management-Coach, Strategie-Experte

Für Kleinunternehmen und Start-ups bringt die Digitalisierung besondere Herausforderungen – ganz besonders für jene, die kein technisches Produkt vertreiben. Helmut Brückler gibt in seinem Vortrag einen Ausblick auf die Risiken und zeigt Möglichkeiten für ein Kleinunternehmen, die Digitalisierung zu leben und für sich zu nutzen. Weiters verrät er praktische Beispiele, die zu eigenen Ideen anregen.




Als EPU erfolgreich durch einen internationalen Standard? – Wie nützlich ist die ISO 20700 im EPU-Bereich

SR C213
16:00-17:00 Uhr

Claudia M. Strohmaier

Unternehmensberaterin, Sprecherin der Berufsgruppe Unternehmensberatung der FG Wien

Wie nutze ich als EPU das Know-how und die Dienste von Unternehmensberatungen? Wie erkenne ich gute Unternehmensberatung? Was nutzt mir dafür ein ISO-Standard? Claudia M. Strohmaier, Gründerin von cms consulting – betriebswirtschaft liche Beratung, begleitet Unternehmer seit Jänner 2001 in Fragen der Unternehmensführung. Herausforderungen wie individuelle Strategien in die digitale Zukunft , Aufbau von Kooperationen und wirksame Maßnahmen, die Ihre Liquidität stärken und die Finanzierung sicherstellen, werden gemeinsam angegangen.




Unternehmer 4.0 – Gierig auf Neues sein!

SR C212
14:30-15:30 Uhr

Ingo Stefan

Fahrzeugingenieur, Organisationsentwickler

Fachkompetenz in exzellenter Form ist die Basis für Erfolg. Daneben gibt es drei unternehmerische Tugenden, die schon immer galten, aber in Zeiten der digitalen Transformation und der dynamischen Entwicklung rund um die Welt ständig neu anzuwenden sind: Erfahren Sie im Vortrag von Ingo Stefan, wie Markenpositionierung, Kundenfokus und Neugierde zu einem zukunft sweisenden Mix für jedes EPU werden.




Als EPU im Netz gefunden werden – Lokale Suchmaschinen-Optimierung

SR C202
14:30-15:30 Uhr

Andreas Grabenbauer

CEO Weseo Online Agentur

Die Dienste von Google & Co kann jedes EPU dafür nützen, im nahen und weiten Umfeld punktgenau gefunden zu werden. In Kombination mit einer passenden Strategie für eine frische Kommunikation führt jeder Online-Auft ritt zum Erfolg. Erfahren Sie von Andreas Grabenbauer mehr darüber, wie Ihr Unternehmen im Web gefunden wird.




Clever Cooking –Healthy Eating

SR C214
16:00-17:00 Uhr

Sabrina Klopf

Sportwissenschaftlerin, Lehrbeauftragte, Ausbildnerin, Coach für Gesundheit und Glück

Bei diesem Workshop sind alle richtig, die sich öft er – vor allem im beruflichen Alltag – gesünder ernähren wollen, die sich ab und zu die Zeit zum Einkaufen und Kochen nehmen können und wollen und die off en sind für kreative, neu gedachte Arbeitsabläufe rund ums Kochen. Sabrina Klopf verrät Ihnen, wie trotz wenig Zeit eine gesunde Ernährung möglich ist.




Sind Sie (sich) sicher?

SR C211
11:00-12:00 Uhr

Dominic Neumann

Unternehmensberater für IKT, Cyber Crime und Datenschutz

Das Internet ist wie der Wilde Westen – nur geht es nicht mehr darum, wer schneller zieht, sondern wer besser hackt bzw. die sicherere IT-Infrastruktur hat. Keine ausreichenden Sicherheitsvorkehrungen zu treff en, ist daher grob fahrlässig. Dominic Neumann ist unabhängiger Sachverständiger und Unternehmensberater für Informations- und Kommunikationstechnik (IKT), Daten- und Informationssicherheit, Cyber Crime sowie Datenschutz und den sicheren Umgang mit neuen Medien. In seinem Vortrag verrät er Ihnen, wie Sie sich zeitgemäß schützen können.




Förderungen – Ein Überblick

SR C203
11:00-12:00 Uhr

Doris Url

Förderexpertin der WKO Steiermark

Für Unternehmen gibt es verschiedenste Förderungen von Bund, Ländern, Gemeinden, Wirtschaft skammern und der EU. Je nach Betriebsphase – wie beispielsweise Gründung, Übernahme, Innovation und Forschung oder Unternehmenssanierung – stehen eigene Förderinstrumente zur Verfügung. In diesem Vortrag erhalten Sie eine einzigartige Übersicht der österreichischen Wirtschaft sförderungen. Neben allgemeinen Informationen zum Thema Förderungen gibt Doris Url auch wertvolle Praxistipps und verrät, was es mit der „Goldenen Förderregel“ auf sich hat.




Logo, Patent & Co – Diebstahlschutz für Ihre Ideen

SR C214
14:30-15:30 Uhr

Hildegard Etz

Österreichisches Patentamt

Gerade bei einem EPU bleibt alles an einer Person hängen. Der Schutz des eigenen geistigen Eigentums erscheint oft wie eine unlösbare Aufgabe. Wie kann ich meine Idee schützen? Ist es sinnvoll, ein Patent anzumelden? Ist mein Logo einzigartig? Antworten auf diese und andere Fragen rund um Patent, Marke und Design erhalten Sie von Hildegard Etz vom Patentamt Österreich. Vieles geht rascher und kostengünstiger als Sie vermuten – informieren Sie sich!


Wie man unzufriedene Kunden zu Stammkunden macht – Beschwerdemanagement im 21. Jahrhundert

SR C210
16:00-17:00 Uhr

Richard Windischbacher

Business-Coach und Managementberater

Was heißt guter Service? Was ist eine Beschwerde? Was ist eine Anregung? Wie gehe ich mit Beschwerden in Sozialen Medien um? Was mache ich, wenn es kracht? Wie gehe ich mit diesen Emotionen um? In seinem Workshop verrät Richard Windischbacher, wie Sie unzufriedene Kunden zu begeisterten Kunden machen. In sieben einfachen Schritten lernen Sie den Umgang mit herausfordernden Kunden – und es wird Ihnen sogar Spaß machen!




Neuerungen durch die Datenschutz-Grundverordnung

SR C203
16:00-17:00 Uhr

Tamara Charkow

Rechtsservice WKO Steiermark

Tamara Charkow ist Referentin im Rechtsservice der WKO Steiermark und Expertin im Datenschutzrecht (DSGVO, DSG). In diesem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Basics und Bestimmungen der DSGVO. Sie erfahren, warum Sie von den neuen Regelungen betroff en sind, welche Spielregeln in der gesamten EU beim Datenschutz gelten und warum es wichtig ist, ein Verarbeitungsverzeichnis zu erstellen und die Datenschutzerklärung zu aktualisieren. Darüber hinaus erhalten Sie einen kurzen Überblick über die neuesten Erkenntnisse drei Monate nach Wirksamkeitsbeginn der DSGVO.




Rechtlich richtig gründen!

SR C209
11:00-12:00 Uhr

Friedrich Kahlen

Notarsubstitut des öff. Notars Mag. Theodor Größing

Am Anfang jeder Selbstständigkeit und Unternehmensgründung steht die Wahl der Rechtsform. Sie ist ein entscheidender Punkt für die weitere Tätigkeit. Im Rahmen der Gründung und der Wahl der Rechtsform ist eine Auseinandersetzung mit den Fragen der Haft ung, der Haft ungsbeschränkung, des Kapitalbedarfs und allenfalls angedachter Beteiligungen wesentlich. Friedrich Kahlen verrät Ihnen, was Sie dabei berücksichtigen sollten.




Mehr Bekanntheit und Erfolg durch eigenen Online-Kurs

SR C203
14:30-15:30 Uhr

Lothar Lackner

Unternehmer, Trainer, Coach und Lehrbeauftragter

Wie man als EPU seine Expertise in Online-Kursen vermitteln kann, verrät Lothar Lackner in diesem Vortrag. Er zeigt Ihnen den Weg zum eigenen Online-Kurs, beleuchtet Hindernisse und Stolperfallen bei der Vermarktung und Veröff entlichung und geht auf die Herausforderungen der Technik ein. Lothar Lackner ist seit mehr als 20 Jahren im nationalen Weiterbildungsmarkt tätig. 2014 gründete er gemeinsam mit Philipp Leitner LplusL, 2018 wurde daraus die IFDT GmbH – Institut für digitale Transformation. Er ist erfahrener Trainer, Coach und Lehrbeauft ragter sowie zertifizierter Erwachsenenbildner.




Wegweiser durch das Finanzamt

SR C212
16:00-17:00 Uhr

Wiebke Peperkorn und Stefan Tackner

Finanzamt Graz

Wiebke Peperkorn und Stefan Tackner sind im Fachbereich des Finanzamtes Graz-Umgebung tätig und bearbeiten unter anderem Rechtsfragen, halten Schulungen und führen Qualitätssicherungsmaßnahmen durch. Als Vertreter der Finanzverwaltung präsentieren sie einen Querschnitt aus jenen steuerlichen Aspekten, die für Einzelunternehmer wesentlich sind. Organisatorisches, Kontaktdaten, Online-Angebote und Fristen werden ebenso thematisiert wie grundlegende Steuerarten.